Michael A. Singer gehört zu den wohl vielfältigsten spirituellen Lehrern weltweit! Seine zeitlosen Weisheiten und konkreten Anweisungen haben nicht nur schon Tausenden Menschen rund um den Planeten geholfen, ihr Leben zu verändern… auch sein eigenes Leben ist ein Beispiel dafür, wie mächtig eine konsequente Praxis der Hingabe sein kann.

Dieses Buch habe ich vor etwa vier Jahren gelesen. Wieso ich erst jetzt darüber schreibe?  Ich musste die Eindrücke und Informationen erstmal für längere Zeit setzen lassen, weil mir die volle Hingabe einfach ziemlich schwer umzusetzen schien. Michael Singers Lebensweisheit hat mich zwar sofort fasziniert, doch wirklich umsetzen konnte ich lange nicht viel davon. Im Hinterkopf dachte ich immer wieder daran und es hat mich nicht losgelassen. So habe ich nach und nach Hingabe ausprobiert. Auch meine Lebensumstände haben mich die letzten Jahre dazu gezwungen, Hingabe zu üben und ich habe dabei sehr interessante Erfahrungen gemacht.

Mein Fazit: Er hat recht! Hingabe lohnt sich ausserordentlich! Das Leben schenkt uns so viel, doch aus Mangel an Vertrauen ins Leben, lehnen wir immer wieder grosse Geschenke ab, in der Regel ohne es zu merken. Wenn wir in Hingabe sind und wenn wir das, was ist, vollständig annehmen können, fliesst Fülle, Liebe und Freude.

Buchbeschreibung:

Bereits in jungen Jahre erkennt Michael A. Singer, dass es eine Stimme in ihm gibt, die pausenlos das Geschehen kommentiert und ihre Meinung zum Besten gibt, ohne einen echten Beitrag zum Leben zu leisten. Der Student der Wirtschaftswissenschaften lässt seine akademische Karriere sausen und bringt die lästige Stimme in sich durch Yoga und Meditation zum Schweigen. Gerade weil er sich aus der Gesellschaft zurückzieht und sich rigoros der Askese verschreibt, stösst er bald an eine Grenze des spirituell Machbaren.

Wie weiter, um das Ziel aller Ziele zu erreichen? Keine weitere Disziplin, so begreift der Yogi, wird ihn weiterbringen. Nur das Leben selbst kann das vollbringen. Michael A. Singer stellt die eigenen Absichten und Wünsche hintan. Er sagt Ja zum Leben, wie es zu ihm kommt. Bedingungslos.

Damit beginnt das Experiment Hingabe, eine rückhaltlose Erkundung mit unabsehbaren Folgen bis auf den heutigen Tag. Aus dem weltabgewandten Waldschrat und Einsiedler wird der Vorstandsvorsitzende eines Millionen-Unternehmens der IT-Branche. Nach dem enormen geschäftlichen Erfolg mit einer von ihm selber geschriebenen Software, reüssiert Singer schliesslich als Autor des internationalen spirituellen Bestsellers Die unbändige Seele / Die Seele will frei sein. Ein Mann, der sich fortwährend selber wundert über die Wendungen des Lebens – und der Leser staunt mit ihm – erzählt vom Weg in die Vollkommenheit des Lebens.

  

Herzlichst

Sara

0 Kommentare